Speicherbelegung der Privatplatten anzeigen (PRIVSP)
PRIVSP [priv] [, FILE=datei]
Es wird eine Maske ausgegeben, in der die Speicherbelegung aller online verfügbaren Privatplatten angezeigt wird. Falls die Funktion PRIVSP auch Benutzern unter Kennungen ungleich TSOS zur Verfügung stehen soll, so muß der Systemverwalter unter TSOS über einen Holdertask das Zusatzprodukt TASHT gestartet haben (/ENTER CFS. S.LMSLIB(TASHT) ).
priv Es wird die Speicherbelegung der Privatplatten angezeigt, deren VSNs mit der angegebenen Teilqualifizierung beginnen. Beispiel: PRIVSP PVT.
datei Die Speicherbelegungstabelle wird in einer Datei mit dem angegebenen Namen festgehalten. Die Ausgabe der Bildschirmmaske wird in diesem Fall unterdrückt.
Im Kommandofeld der PRIVSP-Maske können folgende Kommandos angegeben werden:
/cmd beliebiges BS2000-Kommando
n/OCn/CCn/DCn/CD
beliebiges Connection bezogenes Kommando. Eine vollständige Beschreibung der einzelnen Kommandos finden Sie im Kapitel 9 "Connections" ab Seite 9-.
+ | - | +n | -n | ++ | --
Positionieren innerhalb der Liste
HC datei | NHC Ein-/Ausschalten des Hardcopy-Modus zur Protokollierung der Masken
PRIVSP [priv] weiteres PRIVSP-Kommando mit einer anderen Teilqualifizierung
NP* Aktualisieren der letzten Privsp-Liste
LST Verlassen der PRIVSP-Maske und Rückkehr in die Dateienliste von CFS bzw. JES (gleiche Wirkung wie K1, siehe unten)
F3 Protokollierung der aktuellen Maske in eine Standard Hardcopy-Datei
K1 Verlassen der PRIVSP-Maske und Rückkehr in die Dateienliste von CFS