- CFS-Kommandos

 -->    CFS-Kommandos nach Themengruppen
 -->    Allgemeine Hinweise zu CFS-Kommandos
 DUE2 (Shift ENTER) Kommandogedaechtnis
 =....  Rechnen und Konvertieren
 ;      Verkettung  mehrerer CFS-Kommandos
 *      Platzhalter fuer Namen in CFS-Kommandos
 -->    Jobvariablenersetzung in Kommandos
 -->    Display-Kommandos zum Editieren von Dateien
 -->    Hauptmenue ueber alle Help-Informationen
 -->    Format der Dateienliste
 -->    Info ...
 *      Beenden CFS
 +      Eine Bildschirmseite vorwaerts
 ++     Ende der Dateienliste anzeigen
 -      Eine Bildschirmseite rueckwaerts
 --     Anfang der Dateienliste anz.
 P      Positionieren auf Eintrag
 /      In Kommandomodus verzweigen
 /cmd   BS 2000-Kommando ausfuehren
 0      Wirkt wie OC0 oder CC0
 1      Wirkt wie OC1 oder CC1
 2      Wirkt wie OC2 oder CC2
 3      Wirkt wie OC3 oder CC3
 4      Wirkt wie OC4 oder CC4
 5      Wirkt wie OC5 oder CC5
 6      Wirkt wie OC6 oder CC6
 7      Wirkt wie OC7 oder CC7
 8      Wirkt wie OC8 oder CC8
 9      Wirkt wie OC9 oder CC9
 A      Ausfuehren Actions
 AC     Komprimierte Aufnahme in LMS
 ACn    Asyncron-Modus einschalten
 ACD    Automat. Connection-Display
 ADD    Datei in Bibliothek aufnehmen
 ADOC   Automatische Dokumentation
 AGE    Anzeige Alter statt Datum
 AI     Versionserhoehung bei LMS-ADD
 AL     Dateienliste erweitern
 ALLOC  Allocated Space anzeigen
 AMC    Automat. Memory-Compress
 AMODE  Adressierungsmodus abfragen/aendern
 APD    Assign Devicename for PD
 BCMAP  BCMAP-Savedatei in Prozedurformat uebersetzen
 CAL    Monatskalender anzeigen
 CC     Continue Connection
 CD     Connection-Display
 CH     Definieren Hardcopy-Taste
 CL*    Clear Action-Code *
 CSO    Compress Screen Output
 CM     Komprimieren Kdo.-Gedaechtnis
 COMP   Dateien/Elemente vergleichen
 CP     Prompt for BS2000-cmd in Conn.
 CR     Connection-Refresh
 CRD    Connection-Command redefine
 CREALIB Bibliothek anlegen
 CT     Pruefen Bibliothekselement-Typ
 CTQ    Pruefen Bibliothekselement-Typ
 CFN    Dateinamen mit Cat-ID und User-ID
 DATE   Anzeige Datum statt Alter
 DC     Disconnect (schlieŠen Conn.)
 DEL    Bibliothekselement loeschen
 DKCn   Direct K2 for Connection
 DO     Ausfuehren CFS-Prozedur
 DOC    Dokumentationsdatei definieren
 DP     DO-Parameter-Maske ein
 DUM    Display Used Memory
 DUCPU  Display Used CPU-Time
 DUWSI  Display Used Working-Set-Integral
 DUIO   Display Used IOs
 DUPK   Doppelte Isam-Schluessel zul.
 E      Enter-Prozess starten
 ECn    Exit for Connection
 EDL    in EDT verzweigen (Line-Modus)
 EDOR   in EDOR verzweigen
 EDT    in EDT verzweigen (Formatmodus)
 EDTINIT Initialisierungskommandos fuer EDT
 EDTMODE Verarbeitungsmodi des EDT bestimmen
 END    Beenden CFS
 ERT    Erase with Retain Tempfiles
 FC     File-Conversion: Dateiumsetz.
 FC2    Umsetzen CFS-Datenkatalog
 FILEXP BS2000 Datei fuer Versand ueber Internet vorbereiten
 FILIMP BS2000 Originaldatei wieder herstallen aus Versanddatei
 FT     File-Transfer
 FTEP   File-Transfer Extended Params
 GUARD  Guard-Schutz festlegen
 HC     Hardcopy-Modus einschalten
 I      Dateienliste erweitern
 I FORM Standardformat fuer IM/IA
 IFILE  Termindatei explizit zuweisen
 II     Termin eingeben (Insert Item)
 INSRT  Action-Code fuer alle Elemente
 IV     Erzeugen FMS-Elem. mit Vers.
 JR     Job-Report aktivieren
 JREP   Standard-Enterparameter def.
 JRFT   Job-Report bei File-Transfer
 JRF    Job-Report-File definieren
 JRIC   Job-Report-Kommando def.
 JRID   Job-Report-ID definieren
 JRO    Job-Report deaktivieren
 JRPRE  Job-Report-Parameter aendern
 JRP    Job-Report-Parameter aendern
 JRSH   Job-Report: SHARE-Option
 KC     Keep Command
 LASTP  Last Page anzeigen
 LIM    Log Input in Command Memory
 LM     Load Memory (Kmdo.-Gedaechtnis)
 LMS    in LMS verzweigen
 LMSSDF in LMS verzweigen (SDF-Syntax)
 LOCK   Sperren Bildschirm
 M      Speicherbereich in CFS aendern
 MI     Text zu Termin aendern (Modify)
 MAIN   Zurueckkehren in Hauptprogramm
 MENUE  Menue fuer Connection ausgeben
 MES    Fehlermeldungen und Erweiterungsw.
 MRS    MRS Pubset Verwaltung
 NAC    Dekomprimierte Aufnahme in LMS
 NACn   Asyncron-Modus ausschalten
 NACD   No Automatic Connection-Display
 NADOC  Autom. Dokumentation aussch.
 NAI    ‹berschreiben bei LMS-ADD
 NAMC   Kein Autom. Memory-Compress
 NCR    No Connection-Refresh
 NCT    PLAM: Elementtyp nicht pruefen
 NCFN   Dateinamen ohne Cat-ID und User-ID
 NDA    Spaltenauswahl deaktivieren
 NDATE  Anzeige Alter statt Datum
 NDKCn  Direct K2 for Connection off
 NERT   No Erase with retain Tempfiles
 NDP    Keine DO-Params-Maske
 NDU    Anzeigen Uhrzeit
 NDUPK  Gleicher Isam-Key nicht zul.
 NECn   No Exit for Connection
 NIV    Erzeugen FMS-Elem. ohne Vers.
 NJR    Job-Report deaktivieren
 NKC    No keep Command
 NOL    Zeilenlineal ausschalten
 NLIM   Do not Log Input in Command Memory
 NL     User Option in Liste aendern
 NP     Selektionsmaske ausgeben
 NQ     Non Query NQE;NQA;NQC;NQT;NQR
 NQA    No Query on Add
 NQC    No Query on Copy
 NQE    No Query on Erase
 NQR    No Query on EDT-Return
 NQS    No Query on Select
 NQT    No Query on Copy
 NSCL   No Show Connection Line
 NTC    No Trace Connection (Diagnose)
 NQL    No Query on LOCK
 OC     Open Connection
 OL     Zeilenlineal einschalten
 ON     Variable Action definieren
 ON&    Variable Action definieren
 ONX    Variable Action definieren
 PERCON in PERCON verzweigen
 PL     Laden programmierb. Tasten
 PS     Anzeigen des Tasten-Ladepr.
 POOL   Informationen aus Archive-Dir anzeigen
 PUBSP  Speicherbelegung der PUBLIC-Platten
 PRIVSP Speicherbelegung der Privatplatten
 Q      Query (QE;QA;QC;QT;QR)
 QA     Query on Add
 QC     Query on Copy
 QE     Query on Erase
 QR     Query on EDT-Return
 QS     Query on Select
 QT     Query on Term
 QL     Query on LOCK
 RECAT  Datei-Attribute wiederherst.
 REORG  Reorganisieren Bibliothek
 RET    Kommandoeingabe von SYSDTA
 REWR   Dateien/Elem./JV zurueckschr.
 RL     Restore List Letzte Dateienl.
 S      Suchen in Dateienliste
 S..=P  Suchen mit Anzeige der Treffer
 S..=INSRT.. Suchen + act eintragen
 SC     Scale: Zeilenlineal einschalt.
 SCO    Scale off: Zeilenlineal aus
 SCL    Show Connection Line
 SDAT   System-Datum anzeigen (PLAM)
 SEL    Bibliothekselement selektieren
 SEP    Separatorzeichen umdefinieren
 SET    Globale CFS-Parameter setzen
 SETCOPYMODE    Einfuegeposition fuer kopierte Dateien
 SETSEARCHMODE  Character-Strings in Suche-Kommando
 SETREPLACEMODE Verhalten bei Suche mit Ersetzung
 SETSELATTR     Verhalten beim Wiederherstellen der Dateischutzattribute
 SETEDTMODE     Verarbeitungsmodi des EDT bestimmen
 SI     Text zu Termin anzeigen (Show)
 SIL    Terminliste anzeigen (Item List)
 SIS    Hinweis auf Termine ausgeben
 SL     Save List: Sichern Dateienl.
 SM     Save Memory (Kmdo.-Gedaechtnis)
 SORT   Dateienliste umsortieren
 SO     Sort Optionen fuer Dateienliste
 SP     Parameterset sichern
 SPL    Passwort fuer LOCK-Kommando
 STAJ   Job-Report: Status anzeigen
 SWS    Bildschirmgroesse festlegen
 TC     Trace Connection (Diagnose)
 UID    Standard User-Id definieren
 UDAT   User-Date anzeigen (PLAM)
 UL     Zuweisen CFS-Userlib
 UO     User-Option definieren
 VAR    Variable Action definieren
 VSNSP  Speicherplatz einer Datei auf Volumes
 WAIT   CFS in Wartezustand versetzen
 (WRJOIN) Namen aller User-ID's in Datei schreiben
 YANK   Action-Code "-" aufheben